Geschlossenes Formen, RTM Lite und Vakuuminfusion

Der wachsende Bedarf an leichteren Strukturen sowie die Schutz unserer Umwelt sprechen deutlich für vorteilhaftere Verbundherstellungsmethoden unter Verwendung von RTM Lite und Vakuuminfusionsprozessen. Bei diesen geschlossenen Formprozessen wird die Emission von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) vermieden, während gleichzeitig die Personal- und Materialkosten verringert, sowie Zykluszeiten, die Qualität der Produkte und deren Toleranzen verbessert werden.

PP Waben mit Infusionsqualität wurden speziell für eine optimale Leistung bei Harzinjektionsverfahren (RTM Lite) und Infusionsprozessen entwickelt. PP Waben mit Infusionsqualität spielen eine wichtige Rolle bei Verbundprodukten im Bootsbau, bei der Windenergie und den Transportmärkten. Sie sind der bevorzugte Kern für extrem starke und steife Sandwichstrukturen, die mit Harz und verstärkten Fasern hergestellt werden. Die äußerst preiswerten PP Waben mit Infusionsqualität ermöglichen es den Herstellern von Verbundstoffen, ihren Kunden Sandwich-Strukturen anzubieten, deren besondere Vorzüge vor allem auf ihrer Steifheit und ihrem geringen Gewicht beruhen.

Mit denselben Scher- und Druckeigenschaften wie die Plascore PP Wabe ausgestattet, bietet die PP Wabe mit Infusionsqualität Leistungsvorteile bei Zähigkeit, Leichtgewicht, akustischer und Schwingungsdämpfung.

Maximale Klebkraft – minimaler Harzverbrauch

Bei der Verwendung eines Verbundoberflächenmaterials ist die offene Zellstruktur der PP Wabe mit Infusionsqualität versiegelt, wodurch ermöglicht wird, dass das Harz während der Bearbeitung an der Klebelinie nur in minimalem Umfang in den Wabenkern eindringt. Das Vlies bietet einen fortlaufenden Untergrund für eine 100%-ige Haftung am Außenmaterial der Platte. Der Kern verfügt über keinerlei Strömungswege, so dass eine sorgfältige Auswahl von Glasverstärkungen erforderlich ist, die über eine Harzströmungsmöglichkeit verfügen. Zur Unterstützung eines einfacheren, einheitlichen Harzflusses durch die Sandwichstruktur sind in der Wabe zusätzliche Durchlauflöcher vorgesehen, die das Oberflächenmaterial in einer Zelle durchstechen und einen Fluss des Harzes von oben nach unten durch das Sandwich ermöglichen. Der Lochmittenstand der Löcher ist üblicherweise 4” von der Mitte aus.

PP Waben mit Infusionsqualität verfügen über ein Verbundoberflächenmaterial, das mit den meisten Laminierungsharzen kompatibel ist.

Empfehlungen für die Verarbeitung:

Harz
Infusionsqualität
Polyester, Vinylester, Epoxid
Viskosität: < 200 cps
Gelierzeit: 45-60 Minuten maximum or flow distance

Verstärkungen:
Infusionsqualität
Reines oder genähtes Gewebe
Durchgehende Litzen- oder Flussmatte

Druck:
Bis zu 1,0 bar sowohl für die Harzinjektion als auch für den Fluss

Temperatur:
Verarbeitung bis zu 65 °C

Flussabstand:
24″-36″ maximal mit Durchflusslöchern mit einem Abstand von 4″ zur Mitte. Gleiche Entfernung von den Harzeinlässen zu den Vakuumausgängen. Zusätzliche Fließlöcher können bei Bedarf hinzugefügt werden.

*Das endgültige Material, Werkzeug- und Prozessparameter unterliegen der Verantwortung des Benutzers.

Brochure:
infusion grade honeycomb infusion grade honeycomb infusion grade PP honeycomb